Genial: LOCATOR-System: Zahnprothesen Fixierung auf Implantaten

Das sogenannten LOCATOR-System bietet den Seniorinnen und Senioren, die seit Jahren oder sogar Jahrzehnten Prothesen tragen, eine komfortable Methode zur sicheren Fixierung ihrer wackeligen Drittzähne.

Prinzip:
Das zwischen Implantaten und einer Prothese verbindende LOCATOR-System funktioniert ähnlich wie das bekannte Klettsystem, jedem vertraut bei Kleidungsteilen, Gurten etc.

Nach Implantateinheilung im Ober- oder Unterkiefer wird jeweils ein kleiner Poller
auf ein Implantat geschraubt. Das ähnlich gestaltete Pollergegenstück kann in
die alte Prothese eingearbeitet werden. Diese korrespondierenden bürstenartigen
Verbindungsteile bewirken eine unglaublich einfache Verbindung (Prinzip: Druckknopf – in diesem Falle eher ähnlich den bekannten Brennnessel-Kletten).

Vorteile: dieser innovativen Prothesen-Fixierungs-Technik auf IMPLANTATEN:

1) Hervorragender fester Tragekomfort, insbesondere bei Beihalt Ihrer seit
Jahren lieb gewonnenen alten Prothesen

2) Handhabung und Reinigung wie gewohnt bei Ihren alten Prothesen

3) Im Mund keine störenden Teleskopkronen oder Gold-Metall-Stege, die äusserst
mühselig zu reinigen sind

4) Leichte Handhabung der Prothesen auch für Patienten mit eingeschränkter
Sehfähigkeit oder Fingerfertigkeit

5) Das LOCATOR-System neigt im Gegensatz zu Metallstege-Verbindungen selten zu Zahnfleischentzündungen

6) Preislich durchaus erschwinglich im Verhältnis zu aufwendiger Metall-Steg-Technik