Diagnostik & Planung

Vor jeder geplanten Implantation wird eine dezidierte klinische und röntgenologische Diagnostik durchgeführt. In schwierigen Fällen wird zusätzlich eine computergestützte 3-D-Implantatplanung erstellt zur sicheren Darstellung und Analyse des vorhandenen Knochenvolumens. Insbesondere wird durch die Methode der »Backward-Planning« (Ästhetik-Zahn-Schablone, Implantat-Bohrschablone) die ästhetisch-funktionelle optimale prothetische Rekonstruktion simuliert.