Rauchen & Mundgesundheit

Die Trias aus Rauchen, übermäßigem Alkoholgenuss und insuffizienter Mundhygiene ist als wissenschaftlich belegte Ursache von Mundhöhlenkrebs anzusehen. Mundvorsorge-Untersuchungen einschließlich verschiedener Testverfahren sowie Gewebsprobeentnahmen bei Verdachtsdiagnose können rechtzeitig ein Neoplasma erkennen. Die Mundhöhle eignet sich als besonders gutzugänglich zur minimal-invasiven Diagnostik. Eine rechtzeitige Diagnose bewahrt vor einschneidenden, lebensverändernden Therapiemaßnahmen.
Der Mundhöhlenkrebs wird leider noch immer unterschätzt - 5% aller Tumorarten. Zu spät erkannt mit ungünstiger Prognose.
Risiko-Test : Bürsten-Biopsie Mundhöhle
Wir bieten Ihnen adjuvante Aufklärung zur Raucherentwöhnung an.